BahnPlan
 
*
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. 17.01.2019, 08:38:42


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Kat.2: KBS 727/728 Freiburg - Titisee - Neustadt / Seebrugg  (Gelesen 253 mal)
bahnfan159
BahnPlanTeam - Administrator
*****
Beiträge: 1.412

Simon


WWW
« am: 11.01.2019, 19:34:36 »

Das Land Baden-Württemberg schreibt folgende Strecken aus:

KBS 727 Freiburg Hbf - Titisee - Neustadt (Schwarzwald) "Höllentalbahn"
KBS 728 Freiburg Hbf - Titisee - Seebrugg "Dreiseenbahn"


Die Strecke ist von Freiburg Hbf bis Freiburg-Wiehre zweigleisig, sonst eingleisig und komplett elektrifiziert. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 100 km/h.

Trassenlänge/-preis:
|
Von
|
Nach
|
Trassenlänge [km]
|
Trassenpreis [€]
|
|
Freiburg Hbf
|
Titisee
|
30,787
|
153,94
|
|
Titisee
|
Neustadt
|
5,612
|
28,06
|
|
Titisee
|
Seebrugg
|
19,177
|
95,89
|

Bahnhöfe mit Fahrzeiten:
|
Von
|
Nach
|
Fahrzeit [Min]
|
|
Freiburg Hbf
|
Freiburg-Wiehre
|
4
|
|
Freiburg-Wiehre
|
Freiburg-Littenweiler
|
2
|
|
Freiburg-Littenweiler
|
Kirchzarten
|
5
|
|
Kirchzarten
|
Himmelreich
|
3
|
|
Himmelreich
|
Hirschsprung*
|
5
|
|
Hirschsprung*
|
Hinterzarten
|
7
|
|
Hinterzarten
|
Titisee
|
4
|
|
Titisee
|
Neustadt
|
6
|
|
Titisee
|
Feldberg-Bärental
|
8
|
|
Feldberg-Bärental
|
Aha
|
8
|
|
Aha
|
Seebrugg
|
8
|
An allen Haltebahnhöfen ist mindestens eine Minute aufenthalt einzuplanen.
In Hirschsprung* muss nicht gehalten werden.
An allen Bahnhöfen kann gekreuzt werden.

Generelle Informationen:
  • Es ist eine RB im Stundentakt 6-23 Uhr zwischen Freiburg Hbf und Neustadt zu fahren.
  • Es ist eine RB im Stundentakt 6-20 Uhr zwischen Freiburg Hbf und Seebrugg zu fahren.
  • Diese Linien sollen sich auf dem Abschnitt Freiburg - Titisee zu einem Halbstundentakt überlagern.
  • Der Abschnitt Hirschsprung - Hinterzarten ist eine Steilstrecke. Hier gelten folgende Besonderheiten:
    • Eine Lok darf Ri. Hinterzarten 5 Wagen weniger ziehen als sonst!
    • Alle Züge (auch Leerzüge!), die diesen Abschnitt befahren sind mit einem Zugbegleiter zu besetzen.
    • Der Einsatz der Baureihen 425 und 426 und Dieseltriebwagen sind verboten.
  • Die maximale Zuglänge beträgt zwischen Titisee und Seebrugg 5 Wagen bzw. 8 Segmente, ansonsten 6 Wagen bzw. 9 Segmente.

Maximale Gleisbelegung:
Generell: 2 Gleise 30 Min.
Freiburg Hbf: 2 Gleise 90 Min.
Titisee: 3 Gleise 60 Min.
Neustadt: 1 Gleis 60 Min., ein weiteres Gleis 10 Min.
Seebrugg: 1 Gleis 60 Min.

Abstellmöglichkeiten:
Freiburg Hbf: unbegrenzt
Titisee: 2 Loks
Neustadt: 4 Loks

Fahrgäste pro Stunde Mo-Fr (in Klammern Sa-So)
|
Zeitraum
|
Freiburg - Titisee
|
Titisee - Neustadt
|
Titisee - Seebrugg
|
|
06:00 - 09:00
|
1000 (440)
|
400 (180)
|
380 (210)
|
|
09:00 - 15:00
|
750 (1000)
|
300 (400)
|
190 (500)
|
|
15:00 - 18:00
|
1100 (950)
|
500 (380)
|
300 (480)
|
|
18:00 - 20:00
|
630 (660)
|
250 (270)
|
150 (310)
|
|
20:00 - 23:00
|
230 (300)
|
90 (120)
|
---
|
Zusätzlich: Zwischen 7 und 8 Uhr kommen Mo-Fr in Freiburg 500 Schüler aus Neustadt an (Beförderung in Sonderzug oder aufgeteilt in mehreren Zügen).

Anschlüsse:
In Neustadt an die KBS 755 von/nach Donaueschingen.

Zu beachtende Verkehre:
keine

Wartungsmöglichkeiten:
|
Betriebswerk
|
Besitzer
|
Für Fahrten ab
|
Trassenlänge [km]
|
Trassenpreis [€]
|
Fahrzeit [h]*
|
|
Bw Freiburg (Brsg.)
||
Freiburg Hbf
|
0,000
|
0,00
|
0:15
|
|
Bw Weil am Rhein
||
Freiburg Hbf
|
58,295
|
174,89
|
1:15
|
|
Bw Basel Bad Bf
||
Freiburg Hbf
|
61,446
|
184,34
|
1:30
|
* Die 15 Minuten Fahrzeit ins jeweilige Bw/Aw sind bereits enthalten.


Vergabebedingungen:
Bewerbungen bitte mit vollständigem Fahrplan bis zum 08.02.2019, 21:59 hier einreichen.

Der Anbieter, der das billigste Angebot in Verbindung mit dem besten Fahrplan (30%) vorlegt, gewinnt.

Ein guter Fahrplan definiert sich aus:
  • Fahrzeit Freiburg - Neustadt (40%) und Freiburg - Seebrugg (40%)
  • Anschluss in Neustadt (20%)
« Letzte Änderung: 11.01.2019, 21:58:39 von bahnfan159 » Gespeichert

Spielleitung Nahverkehr
Nachricht schreiben

Technischer Support
Nachricht schreiben
floflo
BahnPlaner

Beiträge: 203

Eisenbahngesellschaft Waldshut


WWW
« Antworten #1 am: 11.01.2019, 21:40:58 »

An allen Bahnhöfen kann gekreuzt werden.
Bezieht man sich hier bereits auf den ausgebauten Zustand? Darauf weißt nämlich die Begrenzung auf 5 Wagen zwischen Seebrugg und Titisee hin (früher konnte und wurde mit 6 Wagen dort gefahren). Dann müsste man aber auch noch den Bahnhof Freiburg-Littenweiler (seit 2,5 Monaten nun schon ein Bahnhof) mit einbeziehen (wird übrigens bereits Mo-Fr für Zugkreuzungen genutzt).
Gespeichert

EGWT - Die Verkehrsgesellschaft für den Bereich Hochrhein und Hochschwarzwald.

IG 3Seenbahn
alex2706
BP-Azubi

Beiträge: 2

triveso Bahn GmbH (TRIVE)


« Antworten #2 am: 11.01.2019, 21:49:33 »

Können die Linien beliebig gebrochen und kombiniert werden ?
Gespeichert
bahnfan159
BahnPlanTeam - Administrator
*****
Beiträge: 1.412

Simon


WWW
« Antworten #3 am: 11.01.2019, 21:59:00 »

Bezieht man sich hier bereits auf den ausgebauten Zustand? Darauf weißt nämlich die Begrenzung auf 5 Wagen zwischen Seebrugg und Titisee hin (früher konnte und wurde mit 6 Wagen dort gefahren). Dann müsste man aber auch noch den Bahnhof Freiburg-Littenweiler (seit 2,5 Monaten nun schon ein Bahnhof) mit einbeziehen (wird übrigens bereits Mo-Fr für Zugkreuzungen genutzt).
Ist hinzugefügt.
Gespeichert

Spielleitung Nahverkehr
Nachricht schreiben

Technischer Support
Nachricht schreiben
bahnfan159
BahnPlanTeam - Administrator
*****
Beiträge: 1.412

Simon


WWW
« Antworten #4 am: 11.01.2019, 21:59:10 »

Können die Linien beliebig gebrochen und kombiniert werden ?
Nein.
Gespeichert

Spielleitung Nahverkehr
Nachricht schreiben

Technischer Support
Nachricht schreiben
floflo
BahnPlaner

Beiträge: 203

Eisenbahngesellschaft Waldshut


WWW
« Antworten #5 am: 13.01.2019, 11:33:37 »

Zitat
Zusätzlich: Zwischen 7 und 8 Uhr kommen Mo-Fr in Freiburg 500 Schüler aus Neustadt an (Beförderung in Sonderzug oder aufgeteilt in mehreren Zügen).
Kann ich auch sagen, dass z.B. 100 Schüler davon in den Regelzügen fahren und die restlichen 400 Schüler mit einem Sonderzug fahren oder gilt hier die Regel, dass ich insgesamt zwischen 7 und 8 Uhr 1500 Fahrgäste habe und die teilen sich gleichmäßig auf die Züge auf, sprich 500 Fahrgäste für jeden Zug (bei 2 Regelzügen und einem Sonderzug)?
Gespeichert

EGWT - Die Verkehrsgesellschaft für den Bereich Hochrhein und Hochschwarzwald.

IG 3Seenbahn
Maerkertram
BahnPlanTeam
Team Ausschreibungen
****
Beiträge: 2.323

Havelbahn Verkehrsgesellschaft mbH Teltow


« Antworten #6 am: 13.01.2019, 12:24:14 »

500 Fahrgäste pro Zug wäre die Lösung "Sonderzug", aber es ist ja explizit erlaubt, die Schüler auf mehrere Züge (in beliebiger Stückelung) aufzuteilen. Es geht also auch 50+50+400.
Gespeichert

Stau muss etwas schönes sein, sonst würden da nicht so viele mitmachen.

Ihre Havelbahn. Kundennähe zeichnet uns aus.
Matthias_072
BahnPlaner

Beiträge: 81

Bayernrail (BL)


« Antworten #7 am: Gestern um 15:09:17 »

Hallo.

Soll hier im ULP "Neustadt" oder "Neustadt (Schwarzwald)", bzw. "Freiburg Hbf" oder "Freiburg Hbf (Breisgau)" eingetragen werden??
Frage nur, wegen eventueller Fehler beim Auswerten.

Danke
Matthias
Gespeichert
floflo
BahnPlaner

Beiträge: 203

Eisenbahngesellschaft Waldshut


WWW
« Antworten #8 am: Gestern um 17:33:49 »

Im Umlaufplan ist er erstmal egal. Der Einfachheit halber kann man Neustadt und Freiburg Hbf nehmen (gibt ja nur jeweils eines davon an der Strecke). Solltest du die Strecke gewinnen, dann ist es beim Eintragen des Fahrplanes Neustadt (Schwarzw) und Freiburg (Breisgau) Hbf.
Gespeichert

EGWT - Die Verkehrsgesellschaft für den Bereich Hochrhein und Hochschwarzwald.

IG 3Seenbahn
pete
BahnPlaner

Beiträge: 337

Ez | LDR | RVG | MHW


« Antworten #9 am: Gestern um 18:43:08 »

Im Umlaufplan ist er erstmal egal. Der Einfachheit halber kann man Neustadt und Freiburg Hbf nehmen (gibt ja nur jeweils eines davon an der Strecke). Solltest du die Strecke gewinnen, dann ist es beim Eintragen des Fahrplanes Neustadt (Schwarzw) und Freiburg (Breisgau) Hbf.

Im ULP ist zwecks Abrechnung die selbe Schreibweise wie in der Trassentabelle hilfreich.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2011, Simple Machines

BahnPlan
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS Dilber MC Theme by HarzeM