Kat.3: KBS 455 Bonn | Krefeld > Köln - Wuppertal - Rheine

Begonnen von LeipzigGleis18a, Montag, der 27.08.18, 02:28 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

LeipzigGleis18a

Montag, der 27.08.18, 02:28 Uhr Letzte Bearbeitung: Donnerstag, der 30.08.18, 00:06 Uhr von LeipzigGleis18a
Danke an Jonathan für das Erstellen dieser Ausschreibung!

Das Land Nordrhein-Westfalen schreibt die folgenden Verkehre teilweise erstmals aus:

KBS 455 Rheine - Münster (Westf) Hbf - Hamm (Westf.) - Hagen Hbf - Wuppertal-Oberbarmen - Wuppertal Hbf - Solingen Hbf - Köln Hbf < Bonn Hbf - Bonn-Mehlem | Krefeld Hbf  
"RE7 Rhein-Münsterland-Express" und "RB48 Rhein-Wupper-Bahn"


Die Strecke ist überwiegend zweigleisig und elektrifiziert. Viergleisig ist der Abschnitt Köln Messe/Deutz - Köln Hbf. Die geforderte Bediengeschwindigkeit beträgt 160km/h.

Trassenlänge/-preis:











|
von
|
nach
|
Trassenlänge [km]
|
Trassenpreis [€]
|
|
Rheine
|
Münster (Westf) Hbf
|
39,216
|
196,08
|
|
Münster (Westf) Hbf
|
Hamm (Westf.)
|
35,543
|
177,72
|
|
Hamm (Westf.)
|
Hagen Hbf
|
48,274
|
241,37
|
|
Hagen Hbf
|
Wuppertal-Oberbarmen
|
20,885
|
104,43
|
|
Wuppertal-Oberbarmen
|
Köln Messe/Deutz
|
49,378
|
246,89
|
|
Köln Messe/Deutz
|
Köln Hbf
|
1,200
|
6,00
|
|

|

|

|

|
|
Köln Hbf
|
Krefeld Hbf
|
55,276
|
276,38
|
|

|

|

|

|
|
Köln Hbf
|
Bonn Hbf
|
33,959
|
169,80
|
|
Bonn Hbf
|
Bonn-Mehlem
|
9,300
|
46,50
|


Bahnhöfe mit Fahrzeiten:




























|
Von
|
Nach
|
Fahrzeit RE7 [min]
|
Fahrzeit RB48 [min]
|
Fahrzeit FV [min]
|
|Rheine|Münster Zentrum Nord|
23
|
-
|
18
|
|Münster Zentrum Nord|Münster (Westf) Hbf|
3
|
-
|
3
|
|Münster (Westf) Hbf|Hamm (Westf.)|
24
|
-
|
16
|
|Hamm (Westf.)|Unna|
13
|
-
|
10
|
|Unna|Holzwickede|
5
|
-
|
3
|
|Holzwickede|Schwerte|
5
|
-
|
5
|
|Schwerte|Hagen Hbf|
9
|
-
|
9
|
|Hagen Hbf|Wuppertal-Oberbarmen|
18
|
-
|
11
|
|Wuppertal-Oberbarmen|Wuppertal Hbf|
5
|
8
|
3
|
|Wuppertal Hbf|Gruiten|
7
|
10
|
7, RE: 8
|
|Gruiten|Solingen Hbf|
3
|
6
|
3
|
|Solingen Hbf|Opladen|
6
|
8
|
4
|
|Opladen|Leverkusen-Schlebusch|
3
|
3
|
2
|
|Leverkusen-Schlebusch|Köln Messe/Deutz|
8
|
10
|
7
|
|Köln Messe/Deutz|Köln Hbf|
2
|
2
|
2
|
|
|
|

|

|

|
|Köln Hbf|Köln-Worringen|
10
|
-
|
-
|
|Köln-Worringen|Dormagen|
3
|
-
|
-
|
|Dormagen|Neuss Hbf|
8
|
-
|
-
|
|Neuss Hbf|Krefeld Hbf|
17
|
-
|
-
|
|
|
|

|

|

|
|Köln Hbf|Köln Süd|
-
|
6
|
6
|
|Köln Süd|Hürth-Kalscheuren|
-
|
4
|
3
|
|Hürth-Kalscheuren|Sechtem|
-
|
8
|
4 (1221/1222: 7)
|
|Sechtem|Bonn Hbf|
-
|
9
|
5
|
|Bonn Hbf|Bonn-Bad Godesberg|
-
|
5
|
3
|
|Bonn-Bad Godesberg|Bonn-Mehlem|
-
|
3
|
2
|

Bei jedem Verkehrshalt unterwegs ist min. 1 Minute Aufenthalt einzuplanen.
In Köln Hbf für durchgehende Züge 3 Minuten.
Der RE7 muss nur an fettgedruckten Bahnhöfen halten.

Generelle Informationen:
  • Es ist ein RegionalExpress RE7 im Stundentakt von 5:00 Uhr bis 23:00 Uhr zwischen Krefeld Hbf und Rheine zu planen und zu fahren.

    • Zwischen Rheine und Münster (Westf) Hbf genügt eine Bedienung bis 21:00 Uhr.

    • Es ist ein Nachtzugpaar zwischen Köln Hbf und Krefeld Hbf in den Nächten Fr/Sa und Sa/So anzubieten. Abfahrt in Krefeld Hbf 1:00 Uhr und Ankunft 2:00 Uhr  (+/- 15 Minuten). Es sind 100 Fahrgäste einzuplanen.

  • Es ist eine Regionalbahn RB48 zwischen Wuppertal-Oberbarmen und Bonn-Mehlem zu planen und zu fahren.

    • Es ist zwischen Wuppertal-Oberbarmen und Bonn-Mehlem zwischen 5:00 Uhr und 24:00 Uhr ein Stundentakt anzubieten. Dieser ist auf dem Abschnitt Köln Hbf und Wuppertal-Oberbarmen zwischen 5:00 Uhr und 20:00 Uhr (Sonntags genügt ein Halbstundentakt ab 13:00 Uhr) auf einen Halbstundentakt zu verdichten. Zwischen 5:00 Uhr und 9:00 Uhr, sowie zwischen 16:00 Uhr und 19:00 Uhr ist dieser Mo-Fr bis Bonn Hbf zu verlängern.

    • Es ist in den Nächten Fr/Sa und Sa/So ein Nachtzugpaar zwischen Wuppertal-Oberbarmen und Köln Hbf zu planen und zu fahren. Ankunft und Abfahrt in Köln Hbf 2:00 Uhr (+/- 20 Minuten). Es sind 100 Fahrgäste einzuplanen.

  • In Köln/Messe Deutz beginnende/endende Fahrten müssen auch Köln Hbf anfahren. In Wuppertal-Oberbarmen darf nur de RB48 enden.

  • Alle Züge sind mit einem Zugbegleiter zu besetzen.

  • Es sind ausschließlich Fahrzeuge der Kategorie 4 oder Doppelstockwagen mit beliebiger E-Lok zugelassen.


Maximale Gleisbelegung:
  • Rheine: 1 Gleis 60 Min., 1 Gleis 5 Min.

  • Münster (Westf) Hbf, Krefeld Hbf, Bonn Hbf, Bonn-Mehlem: 1 Gleis 45 Min., 1 Gleis 15 Min.

  • Wuppertal-Oberbarmen: 2 Gleise 20 Min., 1 Gleis 60 Min.

  • Köln Hbf: 2 Gleise: 5 Min., 2 Gleise 15 Min.

  • Sonst: 2 Gleise 15 Min.


Abstellmöglichkeiten: (1 Lok = 2 Triebwagen)
  • Wuppertal-Oberbarmen: 1 Lok

  • Rheine, Hamm (Westf.), Hagen Hbf, Krefeld Hbf, Bonn Hbf: 3 Loks

  • Köln Messe/Deutz, Münster (Westf) Hbf: unbegrenzt


Zu beachtende Verkehre:
  • Rheine - Münster (Westf) Hbf: KBS 395, 410 und die FV-Trassen 3001/3002

  • Münster Zentrum Nord - Münster (Westf) Hbf zusätzlich: KBS 407

  • Münster (Westf) Hbf - Hamm Hbf: KBS 400, 430 und die FV-Trasse 4508

  • Hamm Hbf - Unna: KBS 485 und die FV-Trassen 4315/4316

  • Unna - Schwerte: KBS 485 und die FV-Trassen 4315/4316 und 4504/4505

  • Schwerte - Hagen Hbf: KBS 435, KBS 485 und die FV-Trassen 4315/4316 und 4504/4505

  • Hagen Hbf - Wuppertal Hbf - Gruiten: KBS 485 und die FV-Trassen 1001/1002, 4315/4316 und 4504/4505

  • Gruiten - Köln Messe/Deutz: 1001/1002 und 4315/4316

  • Köln Messe/Deutz - Köln Hbf: KBS 415, 460, 465, 474 und die FV-Trassen alle FV-Trassen Richtung Düsseldorf/Wuppertal und ICE Richtung Mainz/Frankfurt (Fahrzeit bei Durchfahrt 2min.)

  • Köln Hbf - Hürth-Kalscheuren: KBS 474 und die FV-Trassen 1122, 1221/1222, 1326 und 3005

  • Hürth-Kalscheuren - Bonn-Mehlem: Die FV-Trassen 1122, 1221/1222, 1326, 3005

  • Ergänzende Zwischenzeiten sind der Fahrzeittabelle zu entnehmen.


Fahrgastzahlen pro Zug Montag bis Freitag (in Klammern Samstag und Sonntag):




|
Zeitraum
|
Fahrgäste RE7
|
Fahrgäste RB48
|
|
05:00 - 09:00
|
510 (220)
|
420 (150)
|
|
09:00 - 14:00
|
400 (330)
|
330 (270)
|
|
14:00 - 19:00
|
500 (330)
|
400 (270)
|
|
19:00 - 24:00
|
220 (270)
|
170 (150)
|

Außerhalb der geforderten Bedienzeit entfallen die Fahrgastzahlen.

Anschlüsse:
  • In Wuppertal-Oberbarmen zwischen der RB48 und dem RE7 Relation Rheine - Bonn

  • In Rheine mit dem RE7 an die KBS 310


Wartungsmöglichkeiten:




















|
Betriebswerk
|
Besitzer
|
für Fahrten ab
|
Trassenlänge [km]
|
Trassenpreis [€]
|
Fahrzeit [h]*
|
|
Bw Koblenz
||
Bonn-Mehlem
|
49,948
|
149,84
|
01:15
|
|
Bw Mönchengladbach
||
Krefeld Hbf
|
24,175
|
72,53
|
00:45
|
|
Bw Köln-Deutzerfeld
||
Köln Messe/Deutz
|
0,000
|
0,00
|
00:15
|
|
Bw Köln-Nippes
||
Köln Messe/Deutz
|
5,223
|
15,67
|
00:30
|
|
Bw Solingen
||
Köln Messe/Deutz
|
26,029
|
78,09
|
00:45
|
|
Bw Düsseldorf
||
Köln Messe/Deutz
|
39,150
|
117,45
|
01:00
|
|
Bw Essen
||
Köln Messe/Deutz
|
80,875
|
242,63
|
01:45
|
|
Bw Solingen
||
Wuppertal-Oberbarmen
|
23,349
|
70,05
|
00:45
|
|
Bw Essen
||
Wuppertal-Oberbarmen
|
65,316
|
195,95
|
01:30
|
|
Bw Dortmund
||
Hagen Hbf
|
31,147
|
93,44
|
01:00
|
|
Bw Essen
||
Hagen Hbf
|
43,488
|
130,46
|
01:00
|
|
Bw Hamm (Westf.)
||
Hamm (Westf.)
|
0,000
|
0,00
|
00:15
|
|
Bw Dortmund
||
Hamm (Westf.)
|
31,257
|
93,77
|
01:00
|
|
Bw Essen
||
Hamm (Westf.)
|
64,468
|
193,40
|
01:30
|
|
Bw Bielefeld
||
Hamm (Westf.)
|
66,904
|
200,71
|
01:30
|
|
Bw Paderborn
||
Hamm (Westf.)
|
77,760
|
233,28
|
01:45
|
|
Bw Osnabrück
||
Münster (Westf) Hbf
|
50,044
|
150,13
|
01:15
|
|
Bw Essen
||
Münster (Westf) Hbf
|
82,893
|
248,68
|
01:45
|
|
Bw Osnabrück
||
Rheine
|
47,505
|
142,52
|
01:15
|

* - die 0:15h vom Bahnhof in das jeweilige Bw/Aw sind in der Fahrzeit enthalten.


Vergabebedingungen:
Bewerbungen mit vollständigem Fahrplan bitte bis zum 07.10.2018, 21:59 Uhr, hier abgeben.

Der Anbieter, der das billigste Angebot in Verbindung mit dem besten Konzept (50%) vorlegt, gewinnt.
  • Fahrzeit RE7 (35%)

  • Fahrzeit RB48 (35%)

  • Anschluss Wuppertal-Oberbarmen (20%)

  • Anschluss Rheine (10%)


Nachtrag 28.08.: Anpassung FV-Zeiten, diverse rot markierte Ergänzungen.
Nachtrag 30.08.: Leverkusen-Schlebusch und Opladen in Fz-Tabelle aufgenommen, dort kann überholt werden.
Spielleitung Fernverkehr

Wolfsbahn - Qualität ist kein Zufall!

Arne285

Montag, der 27.08.18, 09:25 Uhr #1 Letzte Bearbeitung: Montag, der 27.08.18, 09:55 Uhr von LeipzigGleis18a
Soll der RE wirklich in Norf halten?

Und ist evtl. auch die KBS 450.11 zwischen Worringen und Neuss zu beachten?

Die KBS 458 fährt zwischen Wuppertal-Oberbarmen und Wuppertal Hbf über die S-Bahngleise.

Edit Paul: Ursprungsbeitrag wieder hergestellt. Typischer Montag halt ...  :D

LeipzigGleis18a

Zitat von: Arne285 am Montag, der 27.08.18, 09:25 Uhr
Soll der RE wirklich in Norf halten?

Nein, nicht wirklich.

ZitatUnd ist evtl. auch die KBS 450.11 zwischen Worringen und Neuss zu beachten?

Dieses Mal nicht!

ZitatDie KBS 458 fährt zwischen Wuppertal-Oberbarmen und Wuppertal Hbf über die S-Bahngleise.

Stimmt, da war ja was.

Danke für deine Hinweise!
Spielleitung Fernverkehr

Wolfsbahn - Qualität ist kein Zufall!

Arne285

Sorry, ich nochmal. ;)

Köln und Bonn hat sich beim Fernverkehr scheinbar auch etwas geändert.

1121 gibt es dort nicht mehr. Außerdem benötigen die durchfahrenden Züge 18 Minuten zwischen Köln Hbf und Bonn Hbf. Laut Fahrzeitentabelle sind es aber nur 17. 1221/22 halten außerdem zwischen Hürth und Sechtem in Brühl und brauchen dadurch 3 Minuten länger.

Jetzt bin ich aber wieder friedlich. ;)

elephant1989

Montag, der 27.08.18, 14:52 Uhr #4 Letzte Bearbeitung: Montag, der 27.08.18, 15:08 Uhr von elephant1989
An welchen Wochentagen muss der Halbstundentakt zu den genannten Zeiten bis Bonn Hbf gefahren werden? Nur Mo-Fr oder tatsächlich täglich?

JonKess

Montag, der 27.08.18, 16:05 Uhr #5 Letzte Bearbeitung: Montag, der 27.08.18, 16:44 Uhr von JonKess
Der 4315 braucht zwischen Hagen und Wuppertal 14 min laut Liste braucht der allerdings nur 6 min was ist falsch ich vermute dieser braucht 11 zwischen Hagen und Oberbarmen. Dann wie sieht das mit dem Abschnitt Vohwinkel-Abzweig Linden aus? Wie genau sind Re4 und Re13 dort zu beachten?

Arne285

Zitat von: JonKess am Montag, der 27.08.18, 16:05 Uhr
Dann wie sieht das mit dem Abschnitt Vohwinkel-Abzweig Linden aus? Wie genau sind Re4 und Re13 dort zu beachten?

Wie schon in der Ausschreibung steht, sind die Züge der KBS 485 ab/bis Gruiten und nicht erst ab Abzw. Linden zu beachten. Das war umgekehrt bei der Ausschreibung der KBS 485 auch so.

JonKess

Montag, der 27.08.18, 16:58 Uhr #7 Letzte Bearbeitung: Montag, der 27.08.18, 17:00 Uhr von JonKess
Also werden Bahnhof/Abzweig Gruiten quasi zusammengefasst und beide Strecken sind jeweils bis zu diesem imaginären neuen Bahnhof zu beachten ? In der Ein trennen sich die Strecken also erst hinter dem "Bahnhof" Gruiten? Wie lange brauchen diese denn dann von Vohwinkel bis "Gruiten"?

Arne285

Ja, richtig. Die RE brauchen acht Minuten für Wuppertal Hbf - Gruiten. Die Zeit für Vohwinkel ist hier irrelevant.

JonKess

OK dann besteht nur noch das Problem mit der FV Fahrzeit Hagen-Oberbarmen

LeipzigGleis18a

Zitat von: Arne285 am Montag, der 27.08.18, 13:05 Uhr
Köln und Bonn hat sich beim Fernverkehr scheinbar auch etwas geändert.
1121 gibt es dort nicht mehr. Außerdem benötigen die durchfahrenden Züge 18 Minuten zwischen Köln Hbf und Bonn Hbf. Laut Fahrzeitentabelle sind es aber nur 17. 1221/22 halten außerdem zwischen Hürth und Sechtem in Brühl und brauchen dadurch 3 Minuten länger.

Genau, ich habe die FV-Zeiten in diesem Abschnitt nochmal grundsätzlich überarbeitet, siehe Tabelle. Danke dafür. Und 1121 gibt's seit Mitte Juni nicht mehr, die entfällt logischerweise.

Zitat von: elephant1989 am Montag, der 27.08.18, 14:52 Uhr
An welchen Wochentagen muss der Halbstundentakt zu den genannten Zeiten bis Bonn Hbf gefahren werden? Nur Mo-Fr oder tatsächlich täglich?

Wie (fast) immer nur Mo-Fr - auch hier danke ;)

Zitat von: JonKess am Montag, der 27.08.18, 17:54 Uhr
OK dann besteht nur noch das Problem mit der FV Fahrzeit Hagen-Oberbarmen

Die habe ich auch nochmal verändert. War wohl ne Verwechslung.

Jetzt sollte hoffentlich alles passen. :)

Beste Grüße
Paul
Spielleitung Fernverkehr

Wolfsbahn - Qualität ist kein Zufall!

BR 189

Wäre es möglich zwischen Solingen und Köln noch Leichlingen, Opladen und Lev-Schlebusch als Überholbahnhöfe freizugeben?
-DVG- Wir bewegen Deutschland
-FDAG- eine Tochtergesellschaft der DVG
-NDAG- eine Tochtergesellschaft der DVG

Arne285

Ist in Köln Hbf Stärken/Schwächen oder das Wenden ohne Steuerwagen zulässig? Die Gleisbelegung gibt es zwar her, aber zumindest in der Realität wurde der Bahnhof (samt drumrum) ja inzwischen, auch für überlastet erklärt. In Hamburg folgen wir dem ja auch. Daher die Frage.

pete

Zitat von: Arne285 am Dienstag, der 28.08.18, 21:15 Uhr
Ist in Köln Hbf Stärken/Schwächen oder das Wenden ohne Steuerwagen zulässig? Die Gleisbelegung gibt es zwar her, aber zumindest in der Realität wurde der Bahnhof (samt drumrum) ja inzwischen, auch für überlastet erklärt. In Hamburg folgen wir dem ja auch. Daher die Frage.


Was würde man der Kapazität denn ersparen, wenn man dort nicht stärken/schwächen darf? Beim Verbot entsteht eine Rangierfahrt mehr in die Abstellung zum ändern der Zugkonfiguration, dafür etwas mehr Gleiskapazität. Die Gleise scheinen allerdings vorhanden zu sein, sonst hätte man die Gleisbelegung ja anders gewählt.

In Hamburg Hbf besteht das Problem (und damit verbunden das Verbot zum Stärken/Schwächen) doch durch die vielen "Halbgleisfahrten", womit die Gleise nicht mehr frei anfahrbar sind. Soweit ich weiß ist das in Köln nicht sonderlich verbreitet, oder hat sich das in den letzten Jahren so massiv geändert?

LeipzigGleis18a

Zitat von: BR 189 am Dienstag, der 28.08.18, 17:50 Uhr
Wäre es möglich zwischen Solingen und Köln noch Leichlingen, Opladen und Lev-Schlebusch als Überholbahnhöfe freizugeben?

In Leichlingen nicht (Überholgleis ohne Bahnsteig), dafür an den anderen beiden Bf schon. Zeiten dafür sind oben eingepflegt!

Zitat von: Arne285 am Dienstag, der 28.08.18, 21:15 Uhr
Ist in Köln Hbf Stärken/Schwächen oder das Wenden ohne Steuerwagen zulässig? Die Gleisbelegung gibt es zwar her, aber zumindest in der Realität wurde der Bahnhof (samt drumrum) ja inzwischen, auch für überlastet erklärt. In Hamburg folgen wir dem ja auch. Daher die Frage.

Für Köln Hbf gibt es diese Einschränkungen in dieser Ausschreibung nicht.

Viele Grüße
Paul
Spielleitung Fernverkehr

Wolfsbahn - Qualität ist kein Zufall!