BahnPlan
 
*
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. 15.12.2018, 19:05:33


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Neue Kuppel-/Wende-/Rangierzeiten  (Gelesen 11176 mal)
Teamchef
BahnPlanTeam - Administrator
*****
Beiträge: 2.434

Teamchef BahnPlan


WWW
« am: 20.10.2006, 16:32:25 »

Erstmal das positive: Die Wendezeiten für Triebwagen und für lokbespannte Züge mit Steuerwagen ändern sich NICHT.

Ansonsten sind das hier die neuen Regeln (wird auch in den Regeln aktualisiert; Beispiele unten):

Zeiten:
Ab-/Ankuppeln: 2 Minuten bei lokbespannten Zügen, eine Minute bei Triebwagenzügen
Bremsprobe (wird fällig, wenn ein lokbespannter Zug neu zusammengestellt oder gewendet wird – nicht bei/für Rangierfahrten!): 2 Minuten (bei Güterzügen 8 Minuten)
Führerstandswechsel: 4 Minuten (entfällt beim Rangieren)
Rangierzeit (so lange dauert eine Rangieraktion (Wende unterbricht eine Rangieraktion!) UND so lange dauert die Einfahrt auf ein besetztes Gleis ZUSÄTZLICH): 2 Minuten
Ein-/Ausfahrten für ein Gleis können nur mit einer Minute Abstand erfolgen (i.F. "Gleisbesetztregel" genannt).

Beispiel für das Stärken eines Güterzugs mit neuen Wagen:

Zug kommt an: Minute 00
Zug zieht ins Gleisvorfeld vor: Minute 00 bis 02
Zug fährt aus dem Gleisvorfeld an bereitstehene Wagen heran: Minute 02 bis 04
Züge werden gekuppelt: Minute 04 bis 06
Bremsprobe: Minute 06 bis 14

Der Güterzug ist nach 14 Minuten wieder startbereit.

Beispiel für Lokwechsel auf einer Seite:
Zug kommt an: Minute 00.
Lok1 kuppelt ab: Minute 00 bis 02.
Lok 1 fährt weg: Minute 02 bis 04.
Lok 2 fährt ran: Minute 04 bis 06.
Lok 2 kuppelt an: Minute 06 bis 08.
Zug macht Bremsprobe: Minute 08 bis 10.

Der Zug ist also nach 10 Minuten bereit zur Weiterfahrt.

Beispiel für den Lokwechsel auf unterschiedlichen Seiten (vorne Lok 1 ab, hinten Lok 2 dran)
Zug kommt an: Minute 00.
Lok 1 kuppelt ab: Minute 00 bis 02
(währenddessen fährt Lok 2 hinten dran)
Lok 1 fährt weg: Minute 02 bis 04
(währenddessen kuppelt Lok 2 hinten an)
Bremsprobe: Minute 04 bis 06 (bei einem Personenzug; bei Güterzügen dauert die Bremsprobe 8 Minuten)

Der Zug ist nach 6 Minuten bereit zur Weiterfahrt (im Güterverkehr: nach 12 Minuten).

Beispiel für eine Güterzugwende:
Zug kommt an: Minute 00.
Lok kuppelt ab: Minute 00 bis 02.
Lok fährt weg: Minute 02 bis 04.
Lok umfährt den Zug: Minute 04 bis 06.
Lok fährt hinten wieder ran: Minute 06 bis 08.
Lok kuppelt an der anderen Seite an: Minute 08 bis 10.
Bremsprobe: Minute 10 bis 18.

Der Zug ist nach 18 Minuten bereit zur Weiterfahrt.

Beispiel für das Vereinigen eines Triebwagenzuges:
Zug 1 kommt an: Minute 00.
Zug 2 kommt an: Minute 03 (2 Minuten wegen zusätzlich langsamerer Einfahrt, 1 Minute wegen Gleisbesetztregel)
Züge werden vereinigt: Minute 03 bis 04.
(Zug 3 kommt an: Minute 06 (2 Minuten wegen zusätzlich langsamerer Einfahrt, 1 Minute wegen Gleisbesetztregel)
Züge werden vereinigt: Minute 06 bis 07.)
Zug kann weiterfahren.

Beispiel für das Flügeln eines Triebwagenzuges:
Zug kommt an: Minute 00.
Züge werden getrennt: Minute 00 bis 01.
Zug 1 fährt los: Minute 01.
Zug 2 fährt los: Minute 02. (1 Minute warten wegen Gleisbesetztregel)
(Zug 3 fährt los: Minute 03.)
« Letzte Änderung: 07.12.2012, 10:44:03 von Teamchef » Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2011, Simple Machines

BahnPlan
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS Dilber MC Theme by HarzeM