Berechnung des Ausschreibungsbonus

Der Bonus auf den Gewinn einer Ausschreibung richtet sich nach der Anzahl der in der abgegebenen Bewerbung enthaltenen Fehler. Diese werden nach einem Punktesystem bewertet und von deinem Bonus abgezogen.

Ohne jeden Fehler erhältst du die volle Subventionssumme als Bonus. Für jeden Fehlerpunkt bekommst du zwei Prozent der Subventionssumme abgezogen. Ab 50 Fehlerpunkten bekommst du dementsprechend keinen Bonus mehr.

Hier findest du nun eine Auflistung aller Fehler mit ihrer Gewichtung in der Auswertung.

Direkte Ungültigkeit

  • Umlaufplan durch den automatischen Auswerter nicht auswertbar (z.B. zusätzliche Spalten eingefügt etc.)
  • Essentielle Bestandteile des Umlaufplans fehlen (Fahrplantabelle, falls gefordert; Wartungstabelle)
  • Dumpingangebot (vgl. Regeln)
  • Wucherangebot (unangemessen teuer)
  • Falscheintragungen bei Ausschreibungsbewerbungen im Online-System, die als Betrug gewertet werden

5 Punkte

  • Gleisbelegung überschritten (pro beteiligtem Bahnhof)
  • Abstellung überschritten (pro beteiligter Abstellung)
  • Fahrt während Verbot (Nachtfahrverbot etc.) (pro Leistung im Fahrplan; falls dort nicht aufgeführt: Pro ULP-Zeile!)
  • Halt fehlt im Fahrplan (z.B. Bahnhof, an dem andere Züge abzweigen) (pro beteiligtem Bahnhof)
  • "Fahrzeug zu viel" im Auswerter (jeweils)
  • Bahnhof falsch/uneindeutig benannt (z.B. "Hamburg" statt Hamburg Hbf bzw. -Altona geschrieben) (pro beteiligtem Bahnhof) *
  • Kreuzungsfehler (je Leistung im Fahrplan)
  • Zugbegegnung auf eingleisiger Strecke / Zugfolgezeit 0 Minuten (je Leistung im Fahrplan)
  • Takt-/Bedienzeitenfehler (je fehlender Leistung)
  • Zug beginnt/endet an nicht freigegebenem Bahnhof (je Leistung im Fahrplan)
  • Zu wenig Passagiere befördert (je Leistung im Fahrplan und Passagierangabe (Mo-Fr und Sa getrennt -> ggf. 2 Fehler!))
  • Falscheintragung im Online-System, sofern nicht zum direkten Ausschluss führend

* Wenn der Umlaufplan deswegen nicht auswertbar ist, ist der Plan komplett ungültig!

3 Punkte

  • Wartung falsch (pro beteiligtem Fahrzeug)
  • Zugfolgezeit falsch (pro Leistung im Fahrplan)
  • Fahrzeugfehler (pro Zeile im Umlaufplan)
  • Fahrzeit falsch / fehlt (pro Leistung im Fahrplan)
  • Haltebahnhof fehlt (Zug fährt durch obwohl Halt vorgeschrieben wäre) (pro Leistung im Fahrplan)
  • Rangierzeit falsch (pro Leistung im Fahrplan; falls dort nicht aufgeführt: Pro ULP-Zeile!)
  • Umlaufplan / Fahrplan / Wartungsplan asynchron (pro Zeile im Umlaufplan)
  • Pflichtanschluss fehlt (je Leistung im Fahrplan)

1 Punkt

  • Personal vergessen (pro Zeile im Umlaufplan)
  • Formatierung falsch (pro Feld)
  • Verkehrstage falsch formatiert (pro Zeile im Umlaufplan; z.B. "Mo-So")
  • Zugartfehler (pro Vorkommen; ggf. doppelt bei Fahrplan und Umlaufplan!)

Als "Leistung im Fahrplan" zählt jede zeitgleiche Fahrt genau einmal.
10:05 ab A, 10:30 an B, 11:00 an C. Mo-Fr A bis C, Sa+So A bis B
Das ergibt zwischen A und B eine Leistung!